Visualisierung des Ideenwettbewerbs am Inn-Stadt-Park

PRESSEMITTEILUNG v. 24.03.2022

Am kommenden Wochenende (26./27.03.2022) werden am Inn-Stadt-Park (ehemaliges SüMö-Gelände) die Grenzen der Gebäude sichtbar gemacht, die im Siegerentwurf des Ideenwettbewerbs vorgesehen sind. Dazu werden die Umrisse der Gebäude am Boden mit Kreide eingezeichnet.

Es geht darum, für jeden sichtbar zu informieren, welche Auswirkung eine Neugestaltung haben kann.“ meint Dr. Matthias Kraft.  

Noch sei es nur eine Projektidee. Aber sie könnte sehr viel verändern, vielleicht nicht nur zum Guten. „Wir wollen informieren – man mag das recht drastisch finden, aber es geht auch um eine große Chance, die Stadt zu verändern. So oder so.

Ab 11:00 soll Samstag und Sonntag informiert werden. Hierzu dient auch die neue Webseite „https://innstadtparken.de“, die zu diesem Zwecke eingerichtet wurde.

Wir hoffen auf reges Interesse und blühende Kirschbäume.

Tamara Martin | Kristin Martl-Hassan (Grüne Ortsverband)
Sea Altmann | Angelika Kölbl (SPD Ortsverein)
Dr. Adelheid Kückelhaus (Verkehrswende Mühldorf)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.